Soziale Phobien

Soziale Phobien/ Gemindertes Selbstwertgefühl

Die soziale Phobie geht mit einem geringen Selbstwertgefühl einher.  Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stehen und dabei bewertet zu werden ist für Menschen mit sozialer Phobie unerträglich. Die Angst vor Kritik führt zur Vermeidung, die so weit gehen kann, dass der Verlust des Arbeitsplatzes in Kauf genommen wird. Die Angst was andere über mich denken, die Angst zu versagen, den Ansprüchen anderer nicht gerecht zu werden, die Angst „Nein“ zu sagen und die Angst nicht gemocht oder akzeptiert zu werden stehen im Fokus der an sozialer Phobie leidenden Menschen.

Soziale Phobie Kind Kinder

Zu dem Kreis der sozialen Ängste zählen die Redeangst (Logophobie), Prüfungsangst, Paruresis (Schüchterne Blase) und die Erytrophobie (Angst zu erröten). Die Ängste können sich bis hin zu Panikattacken steigern.

Behandlungen bei sozialer Phobie:

Durchschnittlich 3 Behandlungen – Behandlungszeitraum 1 Monat
Behandlung des geminderten Selbstwertgefühls
3 Behandlungen

Aus der sozialen Phobie können entstehen:

Generalisierte Ängste, Somatoforme Erkrankungen, Zwänge, Depressionen, Schlafstörungen.

Symptome:

Vereinbaren Sie einen Termin