Angst und Panik

Was ist Angst und Panik?

Angst und Panik gehören wie Freude, Lust und Wut zu den Grundgefühlen von uns Menschen. Sie bilden im Grunde nichts anderes als eine Basisemotion, welche wir alle erleben, unabhängig davon, aus welcher Kultur wir kommen oder wie wir erzogen wurden. Von einer Angst- und Panikstörung spricht man jedoch erst, wenn die Angst als besonders intensiv wahrgenommen wird und diese mit bestimmten körperlichen Symptomen einhergeht. Sowohl Angst als auch Panik sind ein wichtiger Teil unseres menschlichen Daseins, der für uns Menschen sogar lebenswichtig sein kann.

Unser Gehirn signalisiert uns Angst in einer potentiellen Gefahrensituation. Stellen Sie sich vor, ein Auto fährt schnell auf Sie zu. Was geschieht? In Ihrem Körper kommt es zu einer Aktivierung bestimmter Körpervorgänge.

Angststörung eios

Hierzu zählen mitunter:

Diese Aktivierung befähigt Sie, schnell und effektiv zu handeln. Aber auch in anderen Fällen, wo keine unmittelbare physische Gefahr besteht, doch Sie zum Beispiel auf ein traumatisches Event in Ihrer Vergangenheit oder an eine schwierige gegenwärtige oder zukünftige Situation wie eine schwere Prüfung oder finanzielle Engpässe denken, übernimmt die Angst eine bestimmte Schutzfunktion. Auch hier kommt es zu den zuvor genannten Aktivierungen im Körper.

Welche Symptome können bei Angst und Panik auftreten?

Die Symptome von Angst und Panik können unterschiedlich sein und werden je nach Situation in verschieden starker Intensität wahrgenommen. Unabhängig davon, ob es sich um eine reale Bedrohung handelt oder um ein negatives Erlebnis, auf das Sie sich gedanklich fokussieren, können sich folgende Symptome äußern:

Sobald die bedrohliche Situation sich auflöst oder Sie nicht mehr an ein negatives Event denken, vermindern sich allmählich die Symptome, bis sie langsam komplett abklingen. Manche Menschen sind von Haus aus ängstlicher als andere, wobei es sich hier nicht sofort um eine Angst- oder Panikstörung handeln muss. Wenn Angst- und Panikzustände jedoch in wiederkehrenden Abständen auftreten und zum ständigen Begleiter werden sowie Ihre Lebensqualität beeinträchtigen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen erfahrenen Spezialisten zu wenden.

Welche Ursachen liegen Angst und Panik zugrunde?

Die Ursachen von Angst und Panik können unterschiedlicher Natur sein. Wie bereits erwähnt, kann die Ursache bei Angst- und Panikzuständen zum einen in einer unmittelbar realen Gefahrensituation liegen. Zum anderen gibt es jedoch noch zahlreiche weitere Ursachen, die mit keiner unmittelbar vorliegenden Gefahr zusammenhängen.

Merkmale einer Panikstörung sind wiederkehrende Panikattacken, die scheinbar aus heiterem Himmel auftreten. Hierbei werden lebensbedrohliche Ängste wahrgenommen, diese unvorhersehbar sind und denen sich Betroffene hilflos ausgeliefert fühlen. Die Panikstörung kann durch lebenskritische Ereignisse, psychotroper Substanzen (Drogen, Alkohol, Medikamente) Depressionen oder genetischer Prädisposition hervorgerufen werden. Nach unseren Erkenntnissen entstehen Panikstörungen jedoch meistens durch multiple Belastungen, die zeitgleich auf den Organismus gewirkt haben oder wirken. Hierbei können eine oder mehrere Faktoren älteren Ursprungs sein. Die Verlustangst beispielsweise kommt bei zirka 70% der Betroffenen einer Panikstörung vor und sorgt oftmals seit früher Kindheit für eine erhöhte Grundbelastung.

Wie die EioS Therapie bei wiederkehrender Angst und Panik Ihnen helfen kann

Sind körperliche und hirnorganische Ursachen ausgeschlossen, bestehen die Symptome einer Panikstörung, wie die der Agoraphobie auch, von der Aufmerksamkeit des Betroffenen fort. Die Erkrankten beschreiben diesen Zustand als „die Angst vor der Angst“.  Mit der EioS-Therapy kann die Angst vor der Angst meist mit nur einer Behandlung behandelt werden, ungeachtet dessen, wie lange die Erkrankten daran gelitten haben. Danach werden die verursachenden und akuten Belastungen der Intensivität entsprechend behandelt.

Behandlungsdauer bei Panikstörungen

3 Behandlungen

Therapie Hotline

Gerne stehen wir Ihnen für Fragen und Anliegen rund um EioS zur Verfügung. Bitte kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Wie geht EioS vor?

Mit der EioS Therapie können Angstzustände nach unseren Beobachtungen, nicht nach Ergebnissen wissenschaftlicher Studien, oft erfolgreich behandelt werden. Einige spezifische und soziophobische Ängste bereits nach nur einer Sitzung. Auch dann sogar vielfach, wenn die Angst vor dem Tod oder die Angst vor Krankheit das Leben beeinträchtigen. Mit der EioS Therapie ist es, wie wir es erleben, oftmals rasch und nachhaltig möglich, die Angst vor der Angst erfolgreich zu therapieren.

Wie hilft die
EioS Therapy?

Mit der EioS-Therapy ist es erstmals möglich, die ätiologische Verbindung zwischen der Ursache und dem Symptom zu trennen. Hierbei werden belastende Gefühle und Emotion isoliert, ohne jedoch die Denkweise oder Erinnerung verändern zu müssen. Ein festgelegtes Skript funktioniert wie ein Code und soll neuronale Mechanismen anregen, die zur Trennung des Symptoms von der Ursache führen. Der Patient arbeitet während der Behandlung aktiv mit und ist bei vollem Bewusstsein.

Mit EioS wird die Versorgung der neuronalen Strukturen durch das limbische System unterbrochen. Durch die Entkopplung werden die negativen Emotionen von den Erinnerungen oder der Vorstellung an das auslösende Ereignis isoliert und nicht mehr wahrgenommen.

Patientenstimmen

M.G.

Diese Therapie hat mein ganzes Leben…

Diese Therapie hat mein ganzes Leben verändert. Ich litt über 30 Jahre unter panischer Todesangst. Mit nur einer einzigen Behandlung war diese verschwunden. Ich kann es bis heute kaum glauben und ärgere mich ein wenig das ich nicht schneller den Weg hierher gefunden habe.

T.E.

Durch Eios habe ich ein komplett…

Durch Eios habe ich ein komplett anderes Lebensgefühl bekommen. Herr Barton-Renon hat das aufgelöst was Nervenklinik, Tagesklinik, jahrelange Therapiesitzungen nicht lösen konnten. Es ist unglaublich...wie simpel seine Therapiemethode. Bei Herr Barton- Renon fühlte ich mich Verstanden und ernstgenommen...

J.K.

Behandlung von Ängsten und Zwängen

Aufgrund einer gestellten Diagnose entwickelten sich bei mir verschiedenste Angststörungen und ein Kontrollzwang. Bei den Ängsten handelte es sich um Existenzangst, Angst vor Verschlimmerung der Krankheit , Todesangst sowie ein Kontrollzwang. Mithilfe der Eios Therapie konnte ich die Ängste und den Zwang auflösen. Es ist wieder möglich mein Alltag frei von Ängsten und dem Zwang zu gestallten....

Lesen Sie das Feedback unserer Patienten

Die Zufriedenheit unserer Patienten ist uns sehr wichtig. Dies spiegelt sich wieder in unserem Bewertungsergebnis. Überzeugen Sie sich selbst auf Trustpilot von den Erfahrungen unserer Patienten.

Diese Unternehmen kennen die Vorteile unseres betrieblichen Gesundheitsförderungsprogramms ELOP