EioS Studie

In die Studie einbezogen wurden alle Patienten, die bereits eine abgeschlossene Psychotherapie hinter sich hatten. Die Studie umfasst 190 Personen und über 850 Behandlungen, die von 2015 – 2017 stattgefunden haben. Hierfür angewendet wurden:

"Positive Erinnerungen sind ähnlich effektiv wie Antidepressiva"

Prof. Dr. med. Martin Bohus Wissenschaftlicher Direktor

Leiter der EioS Studie

Dr. med. Karlheinz Luxner

Facharzt für Neurologie und Neurologische Intensivmedizin

Leiter der EioS Studie

Prof. Dr. med. Thomas Quaschning

Facharzt für ganzheitliche und integrative Medizin

EioS Schulungsleiter

Trend

  • Therapieeffekt schneller bei Männern (bei Angst-und Belastungsstörungen)
  • Therapieeffekt besser bei Männern mit depressiven Syndromen
  • Therapieeffekt besser bei Frauen mit Belastungsstörungen

Fazit

  • Signifikante Wirksamkeit bei Angst- und Belastungsstörungen sowie depressiven Syndromen
  • Unabhängig vom Schweregrad der Erkrankung
  • Unabhängig vom Geschlecht
  • Nebenwirkungsarm (-frei)
  • Kaum belastend
  • Nachhaltig (mindestens > 5 Monate)
  • Kurzdauernd (ca. 4,4 Therapiesitzungen à 35 Min.)
  • Operationalisiert
  • Wirksam nach durchlaufener/frustraner Psychotherapie!

Kontaktieren Sie uns