FAQ

Eine Behandlung besteht aus 2 Sitzungen, also aus 2 Terminen und kostet 230.- Euro. Der Betrag für 1 Behandlung, also 2 Sitzungen (230.-) ist nicht teilbar und grundsätzlich vollständig zu zahlen. Die Dauer der Sitzungen beträgt in der Regel zwischen 45 und 90 Minuten. Für die Behandlung eines Symptoms/Themas ist im Normalfall 1 Behandlung (2 Sitzungen) notwendig. ACHTUNG! Manche Erkrankungen bestehen aus mehreren Symptomen.
Rauchentwöhnung und Zuckerentwöhnung werden jeweils mit einer Pauschale von 250,00 Euro abgerechnet.

Generell versuchen wir immer ein Erstgespräch innerhalb von 2 Wochen zu ermöglichen und eine lange Wartezeit zu vermeiden. Die Kosten für das Erstgespräch betragen 40.- Euro. Sie können sich in Ruhe danach entscheiden, ob Sie eine Behandlung bzw. eine Therapie bei uns beginnen. Die/der Therapeut(in) wird Sie kompetent beraten.

Die Kosten für ein Therapiegespräch mit einem unserer Therapeuten (bis 1 Stunde) betragen 140,00 Euro.

Termine müssen 48 Stunden vor Terminbeginn (Feiertage und Wochenende ausgeschlossen) abgesagt werden, da diese kurzfristig nicht ersetzt werden können. Sollten Termine nicht fristgerecht abgesagt werden, werden für den Ausfall 40.- Euro (Erstgespräch), 90.- Euro (kognitive Stabilisierung) bzw. 140.- Euro (Therapiesitzung) in Rechnung gestellt.

bar, EC-Karte, Kreditkarte, Überweisung

Wir nehmen uns für jede(n) Patienten/Patientin und für jedes Erstgespräch genügend Zeit. Sie können sich in Ruhe erst einmal an die Atmosphäre und Ihr Gegenüber gewöhnen. Das Erstgespräch gibt Ihnen die Möglichkeit ausführlich über Ihr Anliegen und Ihre Belastungen zu sprechen und sich auch noch nochmal genauer über die EioS Methode zu informieren. Die Anamnese führt zur Erstellung einer Diagnose und zum anschließenden Suggestibilitätstest.

Das Erstgespräch dauert in der Regel eine Stunde. Die Dauer der einzelnen Sitzungen ist unterschiedlich. Wir nehmen uns für jeden Patienten jeweils die Zeit, die er/sie benötigt. In der Regel jedoch dauern die einzelnen Sitzungen (je nach Art) zwischen 30 und 60 Minuten.

Die Anzahl der benötigten Behandlungen hängt vom Schweregrad der psychischen Belastung(en) bzw. von der Anzahl der vorliegenden Symptome und deren biographischen Ereignissen ab.

Wie viele Behandlungen für Sie notwendig wären, kann Ihnen der Therapeut bereits nach dem Erstgespräch sagen. Er wird mit Ihnen eine Behandlungsplan erstellen und mit Ihnen erörtern welche Themen in wie vielen Behandlungen behandelt werden.

Ein psychisch gesunder Mensch, der aber eine spezifische Angst z.B. vor Hunden, Prüfungen oder vor dem Fliegen hat, kann oftmals nach einer Behandlung von dieser Angst befreit sein. Bei einem Menschen hingegen, der z.B. an einem Kindheitstrauma, einer Depression oder einer anderen ausgeprägten psychischen Erkrankung oder Belastung mit mehreren Symptomen leidet, sind natürlich meist mehrere Behandlungen notwendig.

Noch ein Beispiel:

So kann z. B. eine Zahnarztphobie zwei Behandlungen benötigen, wenn ein Referenzerlebnis für die Angst vor dem Zahnarzt ursächlich ist. Verursachen mögliche Schmerzen die Angst vor dem Zahnarzt, kann die Dentalphobie mit nur einer Behandlung erfolgreich therapiert werden. Eine Nachbehandlung ist nur in seltenen Fällen notwendig.

Das Erstgespräch kostet 40.- Euro und dauert ca. 1 Stunde.

Eine Behandlung kostet 230.- Euro und besteht aus 2 Sitzungen, also aus 2 Terminen. Der Betrag von 230.- Euro ist nicht teilbar und muss immer vollständig bezahlt werden, da die 2 Sitzungen zusammengehören.

Die zweite Sitzung (kognitive Stabilisation) dient der Festigung des Themas der ersten Sitzung. Das neue Gefühl, das mit dem Therapeuten erarbeitet wurde soll auch nachhaltig bestehen.

Rauchentwöhnung und Zuckerentwöhnung werden jeweils mit einer Pauschale von 250,00 Euro abgerechnet.
Diese Regelung gilt für alle Behandlungen bundesweit, in Österreich, der Schweiz und Italien.

Kinder lassen sich mit EioS ab einem Alter von 6 Jahren sehr gut behandeln. Die häufigsten Anliegen bei Kindern sind: Nachtangst, Bettnässen, Steigerung der Lernfähigkeit, Prüfungsangst, Mobbing sowie Übergewicht und Konsolenspielsucht. Die Eltern sind natürlich bei den Behandlungen dabei.

Das ist erst einmal gar kein Problem. Sie können jeden Termin bis spätestens 48 Stunden vor Terminbeginn problemlos und unentgeltlich absagen. Samstage, Sonn-und Feiertage gelten nicht als Vortage. Sollte diese Frist nicht eingehalten werden, muss der Betrag für die jeweilige Leistung, die erbracht werden sollte, entrichtet werden. Das entspricht bei einem Termin für ein Erstgespräch 40.- Euro, bei einer kognitiven Stabilisierung 90.- Euro und bei einer Therapiesitzung 140.- Euro. Sind Sie erkrankt oder verunfallt? So können Sie den Termin selbstverständlich auch am gleichen Tag absagen. Voraussetzungen sind, bei Krankheit die Vorlage einer ärztlichen Bestätigung und bei einem Unfall ein amtlicher Beleg, die innerhalb von 3 Tagen einzureichen sind.

Wird ein Termin unentschuldigt nicht wahrgenommen, wird die Ausfallzeit für den bereitgestellten Zeitraum mit 140.- Euro berechnet, ungeachtet welche Leistungsart gebucht wurde.

Generell werden unsere Leistungen nicht von den Krankenkassen übernommen. Die Behandlungen sind vom Patienten vor Ort (bar, EC-Karte, Kreditkarte) oder per Überweisung zu begleichen. Sollten Sie jedoch eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung abgeschlossen haben, wird in der Regel ein Teil der Kosten übernommen. Das sollten Sie mit Ihrer Krankenkasse abklären.

Außerdem gibt es die Möglichkeit sich von Ihrem Arzt eine ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung für die EioS-Therapy ausstellen zu lassen und diese bei der Krankenkasse einzureichen. Manche Krankenkassen erstatten dann dem Patienten vereinzelt einen Teil der Kosten. Auch dies sollten Sie vor Behandlungsbeginn mit Ihrer jeweiligen Krankenkasse abklären.

Vereinbaren Sie jetzt ein  Erstgespräch